Rückblick "ich sehe was, was du"

  • Veröffentlicht am: Mi, 3 Aug 2016
  • von: Erik Jacobs

Live-Feed zum Spaziergang
 
Klassische literarische Stadterkundung traf auf digitalen Lebensstil: Hannes Becker und Annika Kohles. Zwei befreundete Autoren, er aus Frankfurt, sie stadtfremd, spazierten durch die Straßen und schickten sich per Handy ihre Beobachtungen in Form von Notizen, Bildern, Zitaten, Audioaufzeichnungen. Das Experiment fand am 31. Juli 2016 als Teil der Stadtlabor unterwegs Sommertour statt und basierte auf dem Konzept von Lena Vöcklinghaus.
 
WhatsApp, das Museum und der digitale Flaneur
"Und dann waren wir plötzlich live! Und während in meiner WG-Küche das Nachrichten-Verteilen ganz reibungslos vonstatten ging, beobachteten wir, dass die Autoren nur langsam vom Fleck kamen. Wir entdeckten auch die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen WhatsApp-Funktionen: In der Gruppe kamen die Autoren vor lauter Gespräch und Austausch kaum dazu, die Stadt zu erkunden. Und in der Broadcast-Liste kommunizierten wir mit den Usern wie in einer Einbahnstraße, so dass nur im Ausnahmefall ein Gespräch entstand. Damit erfüllten wir unser Ziel, die Stadterforschung live von zuhause aus beobachten zu können, vollkommen. Das große Interesse der Öffentlichkeit zeigt auch, dass es neben Tweetup und Instawalk ein ständiges Bedürfnis nach neuen Hybridformen der digitalen Kulturrezeption gibt. Und wir haben mit dem Liveticker erstmals die wichtige Gruppe der Messenger-User fürs Museum und die Stadtlabor unterwegs Sommertour gewinnen können. Wir sind für einige User damit sicherlich nahbarer geworden, allerdings im bequemen Konsumformat ohne besonders viel Partizipation zu ermöglichen. Alles in allem kann ich das Format für Ausnahmeveranstaltungen mit Live-Qualität und gut vernetzten Kooperationspartnern empfehlen. Aber diese Anlässe sollten in einem dialogischen Museum sorgfältig ausgewählt werden!"
 
Der komplette Beitrag von unserer Kuratorin für digitale Museumspraxis finden Sie unter: http://blog.historisches-museum-frankfurt.de/?p=11931